Mittwoch, 9. Mai 2007
mein ostertag ist schon im lauf
wir sind ja immer noch in der osterzeit. da ist es schön, immer noch osterlieder zu singen. eine entdeckung im (evangelischen) gesangbuch ist das lied, das wir in dieser woche jeden morgen singen: „frühmorgens da die sonn aufgeht“ (111) von johann heermann (1630), zur melodie von „erschienen ist der herrlich tag“. da gibt es auch strophen, wo der singende von sich selbst und von seinem eigenem auf(er)stehen singt:
    2. Wenn ich des Nachts oft lieg in Not
    verschlossen, gleich als wär ich tot,
    läßt du mir früh die Gnadensonn
    aufgehn: nach Trauern Freud und Wonn.
    Halleluja.



    4. Jetzt ist der Tag, da mich die Welt
    mit Schmach am Kreuz gefangen hält;
    drauf folgt der Sabbat in dem Grab,
    darin ich Ruh und Frieden hab.
    Halleluja.

    5. In kurzem wach ich fröhlich auf,
    mein Ostertag ist schon im Lauf;
    ich wach auf durch des Herren Stimm,
    veracht den Tod mit seinem Grimm.
    Halleluja.

    ...

... comment